Neujahrskonzert am 05.01.2014 in der Johanneskirche in Hövelhof

Erstellt am 01.01.2014

Am 5. Januar 2014 um 17 Uhr lädt die Harfenistin Jenny Ruppik zu einem Neujahrskonzert in die evangelische Johanneskirche Hövelhof ein. Der Eintritt zum dem Konzert ist frei. In einem abwechslungsreichen Programm mit selten zu hörenden Originalwerken für Harfe u.a. von Godefroid, Renié, Parish-Alvars sowie einer Bearbeitung Smetanas berühmter "Moldau" für Harfe präsentiert Jenny Ruppik die ganze Vielfalt der Harfe als Soloinstrument.

Jenny Ruppik stammt aus Hövelhof. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie u.a. bei Françoise Friedrich an der Musikhochschule Frankfurt (künstlerisches Diplom) und Godelieve Schrama an der Musikhochschule Detmold (Master of Music-Solist). Zur Zeit bereitet sie sich an der Musikhochschule Detmold auf das Konzertexamen, den höchstmöglichen musikalisch-künstlerischen Abschluss vor. Sie ist Preisträgerin des "Concours Européen de musique en Picardie", des Wettbewerbs "Le Parnasse-Salvi", des Wettbewerbs der Vereinigung der Harfenisten in Deutschland e.V., des deutschen Hochschulwettbewerbs und des Interpretationswettbewerbs für zeitgenössische Musik der Musikhochschule Detmold.

Die Volksbank Paderborn verlieh ihr den Förderpreis "Junge Kunst" und sie war fünf Jahre Stipendiatin von Yehudi Menuhin "Live Music Now" e.V. Solistisch und kammermusikalisch trat sie z.B. beim Festival Mitte Europa, beim Mozartfest Würzburg, beim polnisch-deutschen Harfenfestival in Krakau und bei Konzerten der Frankfurter Museumsgesellschaft im großen Saal der Alten Oper Frankfurt auf. Anfang 2014 erscheint die erste gemeinsame CD mit der Sopranistin Meike Leluschko.

Jenny Ruppik gibt Harfenunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene in jedem Alter in Hövelhof und Detmold.