Gottesdienst in anderer Form in der evangelischen Johanneskirche Hövelhof

Erstellt am 08.05.2020

Nach den staatlichen und landeskirchlichen Regelungen ist die Quadratmeterzahl der Kirche durch zehn zu teilen, daraus ergibt sich die zulässige Besucherzahl. Für die kleine Johanneskirche sind es weniger als 20 Personen. Somit hat das Presbyterium beschlossen bis auf weiteres keine regulären Gottesdienste feiern zu lassen.

Für die nächste Zeit wird die Johanneskirche als Ort des persönlichen Gebetes wieder geöffnet sein.

Gelegenheit zu persönlicher Fürbitte, kurzem Verweilen im vertrauten Gottesdienstraum wird jeweils am Sonntagmorgen zwischen 10 und 11.30h und Mittwochs zwischen 18 und 19h sein. Dabei können Kerzen angezündet werden, die im Podcast zum Sonntag veröffentlichte Predigt in schriftlicher Form mitgenommen werden und Gesangbücher für die Dauer der beschränkten Gottesdienste ausgeliehen werden.

 

Es gibt nur wenige Plätze in der Kirche, deshalb wird der Zugang durch einen Ordnungs- bzw. Küsterdienst geregelt. Wir bitten alle Besucher Masken zu tragen und die Abstände einzuhalten. Bitte desinfizieren sie sich die Hände am Eingang und vermeiden sie Gruppenbildungen. Es besteht eine Einbahnregelung, Eingang durch die Kirchentür, Verlassen bitte durch das Gemeindehaus.

 

Diese Regelungen gelten bis auf weiteres, sobald ein einigermaßen angemessenes Feiern von Gottesdiensten auch in kleineren Gotteshäusern möglich ist, informieren wir sie auf den üblichen Wegen.

Ulrich Richter, Pfarrer, Vorsitzender des Presbyteriums der ev.Joh.KG Hövelhof