Unsere Ansprechpartnerin: Alina Albermann

Umgang mit sexueller Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit!

Evangelische Jugendarbeit: Tätern keinen Raum geben.



Die Westfälische Kirche bietet  Hilfe im Umgang mit sexueller Gewalt im Rahmen von kirchlicher Gemeindearbeit an. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind kompetent und wir tun alles, um Tätern und Täterinnen keinen Raum zu geben. Deshalb verdienen unsere Haupt- und Ehrenamtlichen das Vertrauen der Eltern, wenn sie Kinder und Jugendliche mit der Evangelischen Jugend auf den Weg schicken.”

Freiwilligkeit, Beteiligung und Selbstorganisation seien Grundprinzipien der Evangelischen Kinder- und Jugendarbeit – mit Chancen und Herausforderungen. Die große Chance liege in der Nähe zur Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen, die gerade ehrenamtlich Mitarbeitende haben. „Kinder- und Jugendarbeit ist Beziehungsarbeit: Mitarbeitende empfangen offene und versteckte Hilferufe, die wahrzunehmen sind und zum Handeln auffordern.” Dies bedeute eine besondere Herausforderung, auch an die Aus- und Fortbildung gerade der ehrenamtlich Mitarbeitenden. 

Kinder haben ein Recht auf Schutz vor jeglicher Form sexueller Gewalt. So steht es in Artikel 34 der UN-Kinderrechtskonvention.